Beratung der Länder zum Arbeits- und Tarifrecht

Moderator: mod

Beratung der Länder zum Arbeits- und Tarifrecht

Beitragvon admin am Mo 31. Okt 2016, 11:39

VKTA_Kernforschung_u_Entsorgung.pdf
(442.36 KiB) 404-mal heruntergeladen
Beratung einer Landeseinrichtung zu arbeits- und tarifrechtlichen Fragen bei der Realisierung von Auflagen des Sächsischen Rechnungshofes. Im Zuge der Beratung wurden Gutachten und Tätigkeitsbeschreibungen mit Bewertungen, Bemessungen und Eingruppierungen nach neuem Tarifrecht angefertigt. Gleichwohl erfolgten die Vorbereitung und Begleitung von verwaltungs-/betriebseigenen Prüfungen sowie die Beantragung und Einholung von Gleichwertigkeitsbescheinigungen zum Studium/ der Ausbildung u. a. beim Bundesgutachterausschuss.
admin
Administrator
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 25. Aug 2008, 16:22
Wohnort: Sachsen

Re: Beratung der Länder zum Tarifrecht

Beitragvon Vogel.dresden am Sa 18. Feb 2017, 15:09

Eine ausführliche und für die RCU Unternehmen eine sehr gute Referenz. Gern bestätige ich das in der Referenz des VKTA bereits gesagte. Auch aus meiner Sicht eine hohe fachliche Kompetenz, seriös, freundlich und zuvorkommend.

Vogel
Dresden
Vogel.dresden
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 27. Nov 2008, 20:43

Re: Beratung der Länder zum Tarifrecht

Beitragvon Hansa am Di 21. Mär 2017, 15:14

Es freut mich sehr, dass die rcu-Gruppe neuerlich einige Referenzen veröffentlicht. Das zeigt, dass die Mandanten zu ihrem Dienstleister stehen und das auch in der Öffentlichkeit unumwunden bekennen. Es gibt nur ganz wenige Dienstleister, die seit Jahrzehnten für Bundes- und Landesbehörden aber auch für die Kommunen tarifrechtliche Fragen zur vollsten Zufriedenheit aus "einer Hand" erledigen.
Wir haben selbst mehrfach gute Erfahrungen mit der rcu gesammelt und können die Referenz des Kollegen, Prof. Sahre, gut nachvollziehen. Deshalb habe ich dem Vorstand der rcu-Gruppe zugesagt, nachträglich eine Referenz für unser gemeinsames Projekt zur Neufassung der 181 Tätigkeitsbeschreibungen auszustellen. Der rcu-Gruppe wünschen wir weiterhin guten Erfolg.
Hansa
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 2. Dez 2008, 15:35

Re: Beratung der Länder zum Arbeits- und Tarifrecht

Beitragvon frst am Do 21. Feb 2019, 16:51

Die RCU-Unternehmensgruppe hat an unserem Institut, welches auch als Landeseinrichtung gefördert wird, die Anpassung unseres Personalkonzeptes vollzogen. Deshalb können wir die Referenz des Herrn Kollegen Sahre gut nachvollziehen.

Auch wir sind mit Hilfe der rcu - Gruppe für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt, denn das Personal muss uns wettbewerbsfähig halten und dem Institut das Geld verdienen. :!: Die Anpassung des Personalkonzeptes war deshalb bei uns Chefsache.

Wir hatten zu Beginn unserer Planungen für die Anpassung eines Personalkonzeptes tatsächlich viel zu kurz gedacht und hatten uns dann mit der rcu zusammengesetzt und nochmals sauber geplant, was wir wirklich benötigen. Jetzt sind uns solche Begriffe wie:

Personalbedarfsplanung
Personalbeschaffungsplanung
Personaleinsatzplanung
Personalentwicklungsplanung und die daraus folgende
Personalkostenplanung

und deren praktische Bedeutung tatsächlich in "Fleisch und Blut" übergegangen. Wer dabei etwas Hilfe benötigt, kann sich gern an uns wenden. Um z. B. den Personalbedarfsplan in Jahresscheiben mittelfristig exakt zu erstellen, waren wesentlich mehr Überlegungen zur möglichen eigenen Entwicklung, den daraus folgenden Strukturen und Stellen erforderlich als einst gedacht. Auch die Personalbeschaffungsplanung war komplizierter als angenommen, weil das Personal, was wir in 3-4 Jahren benötigen, nicht mehr so einfach zu beschaffen sein wird. All das hatte zur Folge, dass wir die Personalkostenplanung zunächst mit einem Entwurf zur tariflichen Planung untersetzen mussten. Damit werden wir das Geld für die Fachleute zur Verfügung haben, die wir in Zukunft benötigen. Mit dem alten Stellenplan und den damit zur Verfügung stehenden Entgelten wäre das nicht möglich gewesen. Die RCU hat das aber rechtzeitig mit unserer Aufsicht besprochen, sodass uns daraus keine Probleme erwachsen sind.

Selbst und völlig allein hätten wir die Anpassungen zum Personalkonzept nicht hinbekommen. Das mussten wir uns am Ende selbst ganz ehrlich eingestehen. Nunmehr besitzen wir aber das Know-how und können alle weiteren Anpassungen bzw. Fortschreibungen zum Personalkonzept selbst im Haus vollziehen. Die RCU hat uns alles notwendige Know-how überlassen.

Das Personalkonzept wurde zu unserer vollsten Zufriedenheit erstellt und die Arbeitsplatzbeschreibungen wurden angepasst. Wir haben das Personalkonzept unserer Aufsichtsbehörde mit der HH-Planung 2019 vorgelegt. Der Stellenplan wurde wie geplant bestätigt. Ich kann das Team und den Projektleiter - Herrn Glas - nur empfehlen. Ein fachlich, methodisch und sozial kompetentes Team, mit dem es Freude macht zu arbeiten. Bei Rückfragen gebe ich gern über PN weiterte Auskünfte.
frst
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 2. Dez 2008, 10:09


Zurück zu Referenzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast