Kalkulation - Abwasser

Moderator: mod

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon frst am Do 4. Okt 2018, 09:29

@ Grünrock.
Manchmal haben die Chemnitzer doch eine gute Idee :lol:
Spaß bei Seite, so sollten wir es machen.
frst
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 2. Dez 2008, 10:09

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon wolfgang am Do 4. Okt 2018, 10:32

[...Edit...]

Lieber Wolfgang, offensichtlich bist Du z. Z. nicht bereit, Dich an meine einringlichen Hinweise zu halten. Ich gedenke mich deshalb nicht zu wiederholen, denn die Forenregeln sind einzuhalten.

Dein Beitrag wurde deshalb in Absprache mit dem Administrator editiert.

Ich gebe Dir die Möglichkeit, dass Du in den nächsten drei Tagen überlegst, ob Du Dich an die Forenregeln halten möchtest oder nicht.

Mod
wolfgang
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Sep 2018, 17:34
Wohnort: in Baden-Württemberg

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon Peter am Fr 5. Okt 2018, 09:04

Das war zu erwarten. Ich hatte es am gestrigen Tage schon gesagt. Es gibt sicher auch gar keine andere Möglichkeit, dass er mal ein paar Tage "abkühlt". Wir werden in der Öffentlichkeit täglich von vielen tausenden Leuten wahrgenommen. Die öffentliche Darstellung von Rechtsverstößen geht in den Foren überhaupt nicht mehr. Da haben wir mit unserem Forum, was wir über Jahre erfolgreich aufgebaut haben, ganz schnell Abmahnungen dran. Das sollten wir unbedingt vermeiden. :roll:
Peter
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:17

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon jop am Fr 5. Okt 2018, 09:30

Ich habe mir das mal genauer angesehen, was Wolfgang nicht unter Rechtsberatung oder Rechtsdienstleistung versteht.

Seine Vorstellung:
„Es interessieren mich ausschließlich Fragen zum Abwasserbeitrags- und Abwassergebührenrecht. Hierzu betreute / betreue ich als Folge meiner früheren Mitgliedschaft im Gemeinderat seit über 30 Jahren Rechtsmittelverfahren.“

Was ein Rechtsmittelverfahren ist, braucht in diesem Forum keiner näheren Betrachtung. Die Betreuung darin ist, ganz gleich mit welcher Tiefe und Breite immer Rechtsdienstleistung.

Dann seine Erläuterung dazu, die noch alles verschlimmböserte:

Seine Erläuterung:
„Keine Rechtsberatung, sondern Beschaffung und Auswertung von Material zur Vorbereitung einer evtl. Anfechtung von Abwasserbeitrags- und Abwassergebührenbescheiden nachfolgend durch einen Rechtsanwalt.“

Auch wenn die Auseinandersetzung selbst ein Berufsträger führt, ist die Beschaffung und Auswertung von Material für eine individuelle Rechtssache aus meiner Sicht nichts anderes als Rechtsdienstleistung. Da gibt es auch keine Diskussion.

Insoweit kann ich die Bord-Moderation schon verstehen, wenn gesagt wird, solche Dinge gehören hier im Forum nicht diskutiert. Nun kann man sich streiten, ob das nun Rechtsdienstleistung im Einzelfall war oder ist. Aber dieser Streit selbst ist dann bereits wieder Rechtsdienstleistung. ;)

Auch mein Ergebnis deshalb: Dass lassen wir hier mal lieber!
Zuletzt geändert von jop am Fr 5. Okt 2018, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
jop
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:50

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon Peter am Fr 5. Okt 2018, 09:44

Hallo Jop, da stimme ich Dir zu.
Mir ging es aber um eine andere, eher charakterliche Sache. Und da ist es in Deutschland und insbesondere in den Foren ganz schlimm geworden. Diese Rechthaberei um jeden Preis und diese Schwindelei und das umdrehen der Worte im Munde herum.
Wir haben uns gerade zum Tag der Einheit damit herumgeplagt. Besonders einige Mitbewohner hier aus dem Westen haben seit 1090 nicht mehr zugehört, alles sofort besser gewusst, obwohl sie im Unrecht waren, fast immer Recht bekommen und die Menschen noch verhöhnt. Das geht gerade richtig nach hinten los.
Manche sollten sich nur noch schämen, bar ihrer Überheblichkeit.
Nur meine persönlich Meinung. :oops:
Peter
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Aug 2015, 13:17

Re: Kalkulation - Abwasser

Beitragvon Hagemann am Fr 5. Okt 2018, 09:46

Wir sollten uns wieder um unser Thema kümmern. Wir kümmern uns zu viel um die, die immer danebenliegen und versuchen, die Stimmung anzuheizen.
Hagemann
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 09:22

Vorherige

Zurück zu Beitrags- und Gebührenkalkulationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron